DPG-Sammelstelle bis Ende April geschlossen

 
 

Verden/Landkreis (hm). Die zentrale Sammelstelle der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Verden (DPG), Verden, Brunnenweg 1, bleibt vorerst bis Ende April dieses Jahres strikt geschlossen. Der Grund: Die Lagerkapazitäten der DPG-Verden sind vollständig erschöpft und die Lagerräume voll bis an die Decke. So enorm wie noch nie wurden nämlich am Wochenende Sachspenden angeliefert. Diese gilt es nun mit den nächsten Transporten abzubauen, bis ein neuer Spendenaufruf erfolgt. Dafür bitten

 

DPG-Transportleiter Heinz Möller und sein Team um Verständnis und sagen allen Spenderinnen und Spendern herzlichen Dank für die Unterstützung!

Gleichzeitig bittet die DPG-Verden bei all denen um Verständnis, die am Wochenende aus Kapazitätsgründen nicht mehr abgefertigt werden konnten, aber mit einem solch nie da gewesenen Ansturm hatten die DPG-Verantwortlichen nicht gerechnet.

Zum Foto: Die am Wochenende gesammelten Sachspenden gehen in den nächsten Wochen schwerpunktmäßig zur Nervenklinik in die polnische Kreisstadt Meseritz (Foto) und in Verdens Partnerstadt Grünberg.

Dpg-2014-04

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.