AWO-Weihnachtsfeier am 15. Dezember im Verdener Wappen - Bürgermeister Lutz Brockmann ist auch dabei

 
Foto: weihnachtsmann8
 

Verden (hm). Die Mitglieder und Freunde der Verdener Arbeiterwohlfahrt (AWO) können sich schon jetzt auf Kaffee und Kuchen, nette Leute, Klönen und ein großes vorweihnachtliches Rahmen-programm freuen. Daran wirken auch schon fast traditionell Bürgermeister Lutz Brockmann und AWO-Kreisvorsitzender Fritz-Heiner Hepke mit. Der Grund: AWO-Ortsvereinsvorsitzender Uwe Hannenberg hat für Sonnabend, 15. Dezember, ab 15 Uhr, wieder zur beliebten großen AWO-Weihnachtsfeier in

 

in den Saal des Restaurants "Verdener Wappen", Plattenberg 59, eingeladen. Das Ganze wird zu günstigen 12 Euro geboten.

Verbindliche Anmeldungen sind schon jetzt erbeten. Diese nehmen ab sofort bis zum 12. Dezember täglich in der Zeit von 17 bis 19 Uhr Elisabeth Hannenberg unter der Rufnummer 04231/3285 oder Friedel Nieder-krome unter 04231/61259 entgegen.

Uwe Hannenberg verspricht auf der Weihnachtsfeier unter dem Motto "Gemeinsam statt einsam", an der auch AWO-Mitglieder aus benachbarten Ortsvereinen und interessierte Gäste teilnehmen können, "einen schönen Jahresabschluss, der nach den Aufregungen des Alltages einige entspannte und besinnliche Stunden bescheren wird". Auch das Vorbereitungsteam des AWO-Ortsvereines um Elisabeth Hannenberg und Monika Luttmann hofft auf eine rege Beteiligung.

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.