Zum Inhalt springen

11. Oktober 2016: Bernd Michallik fordert Schulmodernisierungsprogramm des Bundes

"Wir brauchen dringend ein Schulmoderni-sierungsprogramm des Bundes. Das wäre eine wichtige Unterstützung für die Bildungsoffensive der SPD-geführten Landesregierung, gemeinsam mit den Kommunen den Sanierungsstau bei den Schulen in Niedersachsen schrittweise abzubauen", erklärte SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik.

Er bezieht sich mit seiner Forderung auf einen aktuellen Beschluss des SPD-Bundesvorstandes, ein Bundesprogramm zur Schulmodernisierung im Umfang von neun Milliarden Euro auf den Weg zu bringen. Längst sei wohl allen klar geworden, dass Land und Kommunen das Problem nicht alleine bewältigen können, findet Michallik.

Ähnlich sehe es auch in anderen Bundesländern aus. Nach Angaben des Deutschen Städte- und Gemeindebundes sei etwa die Hälfte aller Schulen in Deutschland sanierungsbedürftig. "Eine aktuelle Studie der Kreditanstalt für Wiederaufbau beziffert den bundesweiten Sanierungsbedarf im Schulbereich auf 34 Milliarden Euro", erläutert der SPD-Kreisvorsitzende.

"Wir brauchen an dieser Stelle also eine gemeinsame Kraftanstrengung des Bundes, der Länder und der Kommunen. Die Bundes-CDU kann ich daher nur auffordern, sich dem SPD-Vorhaben nicht zu verweigern und gemeinsam in der Bundesregierung möglichst rasch die nötigen Weichenstellungen vorzunehmen", betont Bernd Michallik.

Vorherige Meldung: Wintersachen und Rollstühle sind erbeten - Abgabetermin 22. Oktober

Nächste Meldung: Deutscher Bundestag bekommt neuen Internetauftritt

Alle Meldungen