Zum Inhalt springen

31. August 2018: Besucher aus Verden und Achim im Niedersächsischen Landtag

Auf meine Einladung erlebten rund 35 Besucherinnen und Besucher aus dem Landkreis Verden einen Tag lang den Niedersächsischen Landtag und die Landeshauptstadt Hannover. Nachdem ich meine Gäste vor dem Landtag persönlich begrüßte, verfolgten sie von der Besuchertribüne aus über eine Stunde lang eine lebhaften Debatte im Landtag, in der es unter anderem um die Insolvenz der Nordseewerke in Emden ging.

Im Saal der SPD-Fraktion stand ich meinen Gästen anschließend ausführlich Rede und Antwort. Themenschwerpunkte waren dabei Fragen zur Erdgasförderung, dem absoluten Vorrang des Trinkwasserschutzes vor wirtschaftlichen Interessen und der frühkindlichen Bildung. Auf Wunsch berichtete ich auch davon, wie und warum ich begonnen habe, mich politisch zu engagieren. Am Beispiel der Abschaffung der Kindergartengebühren schilderte ich meinen Gästen, wie ich mit den Anregungen und Ideen aus meinem roten Rucksack in Hannover weiterarbeite.

Vor dem Besuch des Landtags hatten die Gäste das Niedersächsische Landesmuseum mit seinen Ausstellungen NaturWelten, MenschenWelten und der Landesgalerie besucht. Besonders faszinierte die Besucher die ausdrucksstarken Bilder der Sonderausstellung „Glanzlichter. Naturfotografien 2018“.

Vorherige Meldung: Auch jüngere Generationen müssen auf stabile Rente vertrauen können

Nächste Meldung: Einladung zum DPG-Theaterabend am 5. Oktober

Alle Meldungen