Zum Inhalt springen
Dietmar Teubert Foto: SPD Verden
Dietmar Teubert

1. Oktober 2021: Dietmar Teubert zum Tag der älteren Generation: Seniorenteilhabegesetz muss kommen!

Verden/Landkreis (hm). Anlässlich des internationalen Tags der älteren Generation am 1.10. fordert die sozialdemokratische Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen Im Landkreis Verden (AfA) gemeinsam mit den Gewerkschaften mit Blick auf die bevorstehenden Koalitionsverhandlungen für die kommende Legislaturperiode ein Seniorenteilhabegesetz. Die Beteiligung älterer Menschen müsse durch eine bundesweite Gesetzgebung auf kommunaler und Landesebene gesetzlich besser verankert werden, so AfA-Kreisvorsitzender Dietmat Teubert im Pressedienst der Kreis-SPD.

„Ältere Menschen sind weder per se eine Belastung für die jüngere Generation, noch sind sie alle pflegebedürftig oder nur ein Sozialfall. Ältere Menschen verfügen über die vielfältigsten Erfahrungen, die sie weiterhin in die Gesellschaft einbringen wollen und sollen. Sie sind in hohem Maße interessiert an einem gesellschaftlichen Zusammenhalt von Jüngeren und Älteren, insbesondere bei der Bewältigung der aktuellen Krisen, angefangen bei der Klimakrise bis hin zu den Auswirkungen der Pandemie in dieser Gesellschaft. Das Bild unserer Älteren muss sich in Gesellschaft und Politik endlich wieder wandeln“, forderte der AfA-Kreisvorsitzende und Gewerkschafter Teubert. „Allen Menschen steht unabhängig von ihrem Lebensalter Teilhabe zu.“

Es sei eine der zentralen Zukunftsaufgaben der Politik, Altersdiskriminierung abzubauen. „Obwohl die Kategorie Alter im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz festgehalten ist, sind immer noch viel zu viele Seniorinnen und Senioren von Altersdiskriminierung betroffen. Ältere Menschen werden beim Zugang zu Finanzdienstleistungen, Versicherungsleistungen und zum Teil bei Ehrenämtern auch in der Politik diskriminiert. Sie müssen für Leistungen mehr bezahlen, bekommen keine Kredite mehr oder werden von Ehrenämtern ausgeschlossen“, so Dietmar Teubert.

Auch habe die Pandemie gezeigt, dass es einen Digitalpakt für Ältere brauche. „Es geht nicht, dass Ältere digital abgehängt bleiben. Da braucht es massive Förderung“, so der AfA-Kreisvorsitzende.

Vorherige Meldung: Erneute DPG-Aktion: Weihnachtspäckchen für Kinder aus Polen - Start am 23. Oktober

Nächste Meldung: Carsten Hauschild führt die neue SPD-Stadtratsfraktion

Alle Meldungen