Zum Inhalt springen

12. Dezember 2016: Ein besonderes Geburtstagsgeschenk: Christina Bührmann wählt nächsten Bundespräsidenten mit

Die SPD-Fraktion im Landtag Niedersachsen hat 23 Wahlfrauen und Wahlmänner für die Wahl des Bundespräsidenten am 12. Februar 2017 in der 16. Bundesversammlung nominiert: Unter anderem dabei sind die Bundesliga-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus aus Bad Harzburg, der Konzern-Betriebsratsvorsitzende von Volkswagen, Bernd Osterloh, sowie die SPD-Fraktionsvorsitzende Johanne Modder und Ministerpräsident Stephan Weil und eben Christina Bührmann aus Langwedel-Etelsen.

„Ich freue mich sehr darauf, diese große Verantwortung wahrzunehmen“, erklärt Christina Bührmann, die übrigens morgen am 13. Dezember ihren Geburtstag feiert.

Mitglieder der 16. Bundesversammlung sind auch die Behindertenbeauftragte des Landes Niedersachsen, Petra Wontorra, der NDR-Fernsehkoch Rainer Sass, die Professorin Susanne Rode-Breymann, Präsidentin der Hochschule für Musik und Theater in Hannover, sowie Innenminister Boris Pistorius, die Landtagsvizepräsidenten Dr. Gabriele Andretta und Klaus-Peter Bachmann, und die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf.

Vorherige Meldung: Heiko Oetjen: Arbeitsgelegenheiten für Flüchtlinge schaffen

Nächste Meldung: Michallik begrüßt Resolution des SPD-Parteivorstandes für ein modernes Staatsangehörigkeitsrecht

Alle Meldungen