Zum Inhalt springen

5. Dezember 2018: Fördergelder für Neubau an HKS Ottersberg bewilligt

EU und Land werden ein Bauvorhaben der Ottersberger Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) fördern. Im Ausschuss für Haushalt und Finanzen des Landtags haben wir heute ‚grünes Licht‘ für die Förderung des Forschungstraktes gegeben, den die Hochschule für Künste im Sozialen auf ihrem Hochschulcampus Große Straße in Ottersberg bauen will.

Die förderfähigen Gesamtkosten des Neubaus betragen 3.472.287 Euro. Gefördert wird auf Grundlage der Richtlinie „Innovation durch Hochschulen und Forschungseinrichtungen“ des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur, wobei bis zu 50 Prozent der Gesamtkosten aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und bis zu 40 Prozent aus Landesmitteln getragen werden. Zehn Prozent der Kosten finanziert die Hochschule aus eigenen Mitteln. Ich freue mich über diese gute Nachricht für den Kunst- und Wissenschaftsstandort Ottersberg.

Vorherige Meldung: Bernd Michallik: Qualifizierungsoffensive ist der richtige Weg

Nächste Meldung: Bernd Lange kandidiert auf Platz 6 der SPD-Bundesliste zur Europawahl am 26. Mai 2019

Alle Meldungen