Zum Inhalt springen

17. November 2016: Rücktritt von Bernd Michallik als Kreistagsmitglied

Auf der letzten Sitzung der SPD-Kreistagsfraktion vor der am Freitag, 18. November, stattfindenden konstituierenden Kreistagssitzung hat der Langwedeler Bernd Michallik sein Kreistagsmandat zurückgegeben. Für ihn rückt Dr. Dirk Fornal, Wirtschaftswissenschaftler und Privatdozent an der Universität Bremen aus Einste, über die Liste nach.

Bernd Michallik wird für die SPD zukünftig weiterhin als externes Mitglied in den Verwaltungsrat der Kreissparkasse entsandt. Der Kreistagsfraktion bleibt er zudem als SPD-Kreisvorsitzender mit beratender Stimme erhalten. Wichtig sei, dass die SPD Mandatsträger bekommt und die starke Stellung bei den Bürgermeistern behalte und den Landrat stelle, führte Michallik aus. Es gehe um Inhalte und deshalb sei es wichtig, dass die repräsentativen Funktionen, wie die stellvertretenden Landräte auf die drei stärksten Fraktionen verteilt werden.

Der Finanzexperte, der bis zu seiner Pensionierung als Sparkassen-Direktor gearbeitet hat unterstreicht: „Trotz teilweise unfinanzierbarer Vorstellungen bei der CDU kann die SPD nur mit den Christdemokraten zusammen den Konsolidierungskurs der letzten Jahre fortsetzen. Es ist wichtig, dass sich beide Parteien für den Erhalt der Krankenhausstandorte in Achim und Verden einsetzen.“ Der Idee des CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeld von einer Schließung der beiden Standorte und ein Neubau in Langwedel dürfe niemals Kreisposition werden, ergänzte Michallik. Bei der Krankenhausversorgung sei es eine historische Chance, dass es der Kreisverwaltung und der Geschäftsführerin gelungen sei unter der Landesregierung von SPD und Grünen Investitionsmittel von 30 Millionen Euro für den Neubau des Bettenhauses in Verden verwenden zu können.

Zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion wurde einstimmig Dr. Dörthe Liebetruth (Kirchlinteln) als Nachfolgerin von Bernd Michallik gewählt. Heiko Oetjen (Oyten), Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, dankte Michallik für sein Engagement und betonte, dass er sich sehr freue, den Langwedeler auch weiterhin als absoluten Finanzexperten in den Reihen der Fraktion zu wissen.

Vorherige Meldung: 60plus Veranstaltung "Altersarmut"

Nächste Meldung: Bessere Unterstützung für Alleinerziehende ein guter Weg

Alle Meldungen